Pressemitteilungen

Nachfolgend finden Sie Pressemitteilungen zu aktuellen Ereignissen, Events und Veranstaltungen. Gerne dürfen Sie diese im Rahmen unserer Nutzungsrechte verwenden. 

Allgemeine Informationen zur Thermenwelt finden Sie unter Pressetexte und entsprechendes Bildmaterial in unserem Fotoarchiv.

Erneute Zwangspause im Paradies der Therme Erding

Mehr als 300.000 Gäste erholten sich seit der Wiedereröffnung Ende Juni 2020 in den Urlaubswelten der Therme Erding. Erneute Schließung für Gäste, Betreiber, Team und Palmen noch schwerer.

 

Am 2. November hieß es für Gäste und Mitarbeiter erneut Abschied nehmen vom Paradies. Auf die Bewegung im Heilwasser und das gesunde Schwitzen zu verzichten, fällt den Stammgästen der Therme Erding im Winter besonders schwer, aber auch Kinder können sich auf den Rutschen und am Wellenstrand nicht mehr austoben. Darunter leiden auch die Palmen. Ihnen fehlt die Luftfeuchtigkeit durch die vielen Bodensprudler und Sprudelliegen, aber auch die Extraportion Wärme und vor allem das CO2 der Besucher, es wird ihnen buchstäblich „der Atem genommen“.

 

Bei der Thermencrew ist erneut Urlaubsabbau und Kurzarbeit notwendig, glücklicherweise keine Entlassungen, obwohl Einnahmen in Millionenhöhe fehlen: „Diese zweite Schließung trifft mit dem November einen unserer stärksten Monate.“, so Eigentümer Jörg Wund, der als Ingenieur aber auch weiß, wie gefährlich exponentielles Wachstum ist. Deshalb hat er Verständnis für die Maßnahmen, die seinem Wirtschaften, wie auch den Gästewünschen, so sehr entgegenstehen.

 

Der private Betreiber musste nach der über 100 Tage dauernden Thermenschließung im Frühjahr mit bis zu 50 % weniger Gästen im Haus zurechtkommen - zu wenig für eine positive Bilanz. Trotzdem überwiegt die Freude über glückliche Gäste während der Sommermonate und ein Sicherheitskonzept, das sich bewährt hat: „Dass es keinerlei Infektionsgeschehen in unserer Thermenwelt gab, ist für uns der beste Beweis, dass es funktioniert.“, so der Geschäftsführer, der hofft, dass das Konzept möglichst bald fortgeführt werden kann.

 

Bis dahin werden nochmals hunderte Quadratmeter neuer Fliesen gelegt und große technische Erneuerungen der Lüftungs- und Schwimmbadtechnik vorgenommen, die im Frühjahr mangels Planbarkeit nicht durchgeführt werden konnten. Auch die eleganten Spanndecken müssen an einigen Stellen ausgetauscht werden, zusätzlich schafft das Aufstellen weiterer Trennwände in den Liegebereichen künftig exklusive Ruhenischen.

 

Neben der Technikabteilung ist auch das Online-Team weiter im Einsatz. Es gilt, die Corona-Urlaubsregeln weiter zu kommunizieren, Gästefragen zu beantworten und die Online-Reservierung zu empfehlen, um Wartezeiten zu vermeiden. Über den Wiedereröffnungstermin und alle weiteren aktuellen Neuigkeiten informiert die Crew auf therme-erding.de.

Therme Erding feiert Rekordjahr!

Warmes Heilwasser in exotischem Ambiente, die weltweit größte Saunavielfalt, Wellenstrand und unbegrenzter Rutschenspaß – diese Kombination ist gefragt, wie nie: Die Therme Erding war 2019 Erholungsort für über 1.85 Millionen Gäste. Mit diesem besten Ergebnis der Thermengeschichte baut das Erfolgsbad seinen Vorsprung als Bayerns größerer Gästemagnet weiter aus. 


Das Touristenziel ist nachhaltig, nicht nur durch das beliebte MVV-Kombiticket, mit dem die S2 Gäste direkt nach Altenerding bringt. Die bayerische Südsee ersetzt schon heute für viele Gäste lange Flugreisen. Im Thermeneigenen Hotel sowie in der Gastronomie wird zudem auf regionale Produkte gesetzt. Die geothermische Nutzung des 65°C warmen Heilwassers spart ebenso CO 2, wie die zu öffnenden Glaskuppeln, die an sonnigen Tagen Heiz- und an warmen Sommertagen Lüftungsenergie sparen. Ein Unternehmen also, das den Zeitgeist trifft und die perfekte Balance von Urlaubserlebnis und Umwelt findet.


In den Weihnachtsferien ist das Urlaubsparadies so beliebt, dass es zeitweise zu Wartezeiten kommt. Deshalb rät Geschäftsleiterin Jacqueline Plan-Ertl für die letzten Ferientage: „Morgens ab 9 Uhr da zu sein lohnt sich. Wer gerne lange schläft, nutzt am besten die späteren Nachmittagsstunden, denn wir haben ja vor schulfreien Tagen bis 23 Uhr geöffnet. Und ein Tipp für 2020: sonntags ist es in der Thermenwelt besonders entspannend.“  


Wer seine Urlaubsstunden mit einem Aufenthalt im Hotel Victory Therme Erding verlängert, bucht einen garantierten Thermenzutritt gleich mit und hat es mit dem direkten Zugang zum Wellenstrand am leichtesten. Diese Lage direkt in der Thermenwelt ist sehr beliebt: Über 100.000 Gäste buchten die thematisierten Zimmer 2019. Auch das ist ein neuer Rekord im 6. Hoteljahr.


Die Schwester-Therme in Bad Wörishofen bietet täglich bis 22 Uhr Ruhe und Entspannung ab 16 Jahren. Mit mehr als 740.000 Erholungssuchenden wurden auch im schönen Unterallgäu sämtliche Besucherrekorde übertroffen.
 

Therme Erding - Phänomen der ewigen Jugend

Mit viel unternehmerischem Mut und Tatkraft entstand 1999 in Erding ein Leuchtturm-Projekt. Die Strahlkraft der Therme Erding leuchtet weit über die Landesgrenzen hinaus, der Marktführer ist die beste Werbung für den Standort Bayern. Zum Jubiläum erwies die Bayerische Staatsministerin Kerstin Schreyer dem Unternehmen die Ehre ihres Besuchs.

 

Nach zwei Jahrzehnten haben die meisten Bäder die besten Zeiten hinter sich. Die Therme Erding dagegen ist so fit wie nie, das Konzept erweist sich als wahrer Jungbrunnen. Die Thermenwelt der altbayerischen Herzogstadt bietet von Heilwasser über Vitalbädern bis zur in der Branche führenden Saunavielfalt alles zum Thema Gesundheit. Neue Angebote wie die Riesenrutsche Big Wave, VR(virtual reality)-Schnorcheln und -Rutschen, Showaufgüsse wie auch Konzerte mit Superstars am Außenpool gehen mit Trend und Zeitgeist.

 

Die Zahlen der Erfolgsgeschichte sind spannend, wie die schnellste Rutsche: Lag die Investitionssumme zur Eröffnung bei 25 Millionen Euro wurden daraus bis 2019 schwindelerregende 225 Millionen. Dazu kommen 32 Millionen Euro Revisionskosten, mit denen die Urlaubsparadiese instandgehalten wurden. Gestartet mit gut 700.000 Gästen kommen heute mit über 1,8 Millionen Besuchern im Jahr deutlich mehr, als die Landeshauptstadt München Einwohner hat. 25 Millionen Gäste waren es im September 2019 insgesamt seit der Eröffnung 1999 und die blieben auch gerne länger: Das maritime Hotel direkt in der Therme wartet mit einer Top-Auslastung jenseits der 90 % auf. Diese Gäste fehlen den Gastgebern der Umgebung nicht, im Gegenteil, die Übernachtungszahlen der Stadt Erding stiegen seit 1998 um über 680 % von 75.102 auf 515.135!


Der Gewinn für das Land und die Region ist enorm: In Bayerns Hauptattraktion sind 1.000 Arbeitsplätze entstanden. Diese Mitarbeiter sind mit Ihrer Kaufkraft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, weil sie Miete zahlen, einkaufen und ihre Freizeit in der Region verbringen. Von der Therme Erding werden regionale Handwerker beauftragt und viele Kooperationen mit Erdinger Unternehmen sind entstanden. Im Thermeneigenen Hotel aber auch in der Gastronomie wird zudem auf regionale Produkte gesetzt, wo es geht. Das Touristenziel ist nachhaltig. Es ersetzt schon für viele Gäste lange Flugreisen. Die Geothermische Nutzung des 65°C warmen Heilwassers spart ebenso CO 2, wie die zu öffnenden Glaskuppeln, die an sonnigen Tagen Heiz- und an warmen Sommertagen Lüftungsenergie sparen. Ein echter Jungbrunnen also, für Gäste, Ort und Umwelt.

 

(VÖ 10/2019; Stand 10/2019)
 

Therme Erding bietet Rabattkarte für Unternehmen

Die kostenlose After Work Relax Card für regionale Unternehmen und deren Mitarbeiter ist wieder da! Und sie ist wertvoll wie nie: Im 20. Jubiläumsjahr der Therme Erding können Besitzer der Rabattkarte erstmals bis zu 10 € beim Eintritt sparen!

 

Firmenkunden können die beliebten After Work Relax Cards ab sofort in gewünschter Menge kostenlos über die Website der Therme Erding bestellen und anschließend an ihre Mitarbeiter verteilen. Mit der Jubiläumsedition der After Work Relax Card wird der Feierabend unter Palmen besonders lukrativ: Jetzt schon von Sonntag bis Donnerstag genießen Inhaber der Rabattkarte ab 16 Uhr (bis Badeende) die Therme, das Wellenbad und die Rutschenwelt für nur 24 € statt 34 € (sonntags + 4 €). Das Angebot gilt von April bis Mitte Dezember 2019, ausgenommen sind Feiertage.

 

Mit der After Work Relax Card will die Therme Erding das interne Gesundheitsmanagement der regionalen Unternehmen unterstützen und eine gesunde Work-Life-Balance der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen fördern. Denn eine Auszeit in der größten Therme der Welt bietet so einiges: Erholung im warmen Thermalheilwasser, Fitness auf 27 Rutschen, Bewegung in der Wellenlagune und Herz-Kreislauftraining in 27 verschiedenen Saunen. Dazu gibt es ein großes „all inclusive“ Aufguss- und Wohlfühlprogramm mit Aqua-Kursen, Masken und Peelings um die Energiespeicher für das nächste Meeting und lange Bürotage wieder aufzuladen.

Wird der Feierabend-Thermenbesuch noch zum Teamevent profitiert dazu das Betriebsklima.

 

Ob als Dankeschön, für besonderes Engagement oder einfach als Motivations-Spritze: für gute Laune am Arbeitsplatz sorgen die After Work Relax Cards bestimmt. Bestellung unter http://relax.therme-erding.de.

Therme Erding After Work Relax Card

Therme Erding und Partnerthermen: Die besten Thermen in ganz Deutschland

Bereits vergangenes Jahr wurden die Thermen und Badewelten der Unternehmensgruppe Wund als „Beste Thermen Deutschlands“ gekürt. Dieser beeindruckende Erfolg konnte in diesem Jahr erneut mit einem überwältigenden Ergebnis in der Kategorie „Therme“ bestätigt werden. Der Thermenverbund, bestehend aus der Therme Erding, der Therme Bad Wörishofen, dem Badeparadies Schwarzwald, der Badewelt Sinsheim und der Thermen & Badewelt Euskirchen beweist mit der erneuten Prämierung, dass der nachhaltige Fokus auf Qualität, Exklusivität und Dienstleistung von den Gästen entsprechend honoriert wird.

 

Im Rahmen der aufwendigen Studie „Fit für die Zukunft“ untersuchte Focus-Money, gemeinsam mit dem Beratungshaus ServiceValue und Deutschland Test, Vorsätze, Maßnahmen und Meinungen zum Thema „Gesundheit“. Wellness und Entspannung stellen dabei eine wichtige Komponente der „Gesundheitsvorsorge“ dar, denn die positiven Auswirkungen sind vielfältig. Wenn Körper und Kopf entspannen können, sinkt die Produktion von Stresshormonen. So findet ein wichtiger Ausgleich zum Alltag statt.

 

Im Rahmen der Studie wurden verschiedenste Wellnessangebote von 40.579 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Teilnehmern unter die Lupe genommen. Besucher durften 224 Anbieter aus 19 Branchen mit dem Schulnotenprinzip bewerten. Zentrales Kriterium war hierbei die Zufriedenheit, als Resultat aus bereits gesammelten Erfahrungen.

 

Anbieter mit der höchsten Kundenzufriedenheit innerhalb eines Themenbereiches, wie die Therme Erding und ihre Partnerthermen, dürfen fortan die Auszeichnung „Bester“ tragen.

Palmenpatenschaft in der größten Therme der Welt

Therme Erding spendet 5.000 € an Erdinger Kindergarten

 

Am Freitag, den 14. September 2018 übergab die Therme Erding feierlich einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 € an das AWO Kinderhaus Märchenmond in Erding. Die Spende an den integrativen Kindergarten mit Kinderkrippe finanzierte die Therme Erding aus dem Projekt „Palmenpatenschaft“.

 

300 echte Großpalmen schmücken das Wellenbad in der größten Therme der Welt und verwandeln das Areal in eine exotische Urlaubswelt. Für 100 exklusiv ausgewählte Palmen übernehmen sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen – darunter viele Geschäftspartner der Therme Erding - offizielle Patenschaften.

 

Insgesamt 5.000 € Erlös wurde durch die Palmenpatenschaft generiert, der in voller Höhe dem guten Zweck zukommt. Marcus Maier, Geschäftsleiter des Wellenbads in der Therme Erding: „Wir hatten die Idee, eine Aktion ähnlich wie eine Tier-Patenschaften in Zoos anzubieten. Da ist es für uns selbstverständlich, mit dem Roherlös ein soziales Projekt in Erding zu stärken. Vor allem die Unterstützung von Familien und Kinder liegt uns besonders am Herzen. Mein Dank gilt in erster Linie den vielen Paten, ohne deren Mithilfe das Projekt nicht zustande gekommen wäre.“ 

 

Karin Seibt, AWO-Vorstandsvorsitzende und Gizella Foskolos, Einrichtungsleiterin des Kindergartens, freuten sich riesig über die großzügige Spende und möchten das Geld für neuen Spiel- und Bastelbedarf verwenden. In diesem Zuge werden „Entspannungs- und Ruheecken“ für die Kinder geschaffen.

 

Für die Zukunft soll die Palmenpatenschaft als einziges Spendenprojekt in der Therme Erding fortgeführt werden. Ab Ende 2019 können erneut Patenschaften über den Online-Shop der Therme Erding erworben werden. Der Gewinn kommt dann wieder einem sozialen Projekt im Landkreis zu Gute.

 

 

Weitere Informationen: www.therme-erding.de 

 

 

Therme Erding
Thermenallee 1 – 5
85435 Erding
 

Therme Erding_Kindergarten-Palmenpartnerschaft

Therme Erding überholt EZB

Am 17. September wird die Europäische Zentralbank (EZB) die überarbeiteten 100- & 200 € Scheine der Öffentlichkeit vorstellen. Die Therme Erding präsentiert schon heute ihren neuen 200er.


Bereits im letzten Jahr brachte die größte Therme der Welt den ThermenEURO 100 in Umlauf. Nun folgt mit dem ThermenEURO 200 sozusagen das Topmodell. Inhaber Jörg Wund nimmt den 20-jährigen Geburtstag der Therme Erding zum Anlass die thermeneigene Währung um den neuen Geld(gut)schein zu erweitern. Der Jubiläums-Euro soll im November an den Start gehen und ergänzt die bisherige Reihe aus 5, 10, 25 und 100 ThermenEURO. Wie seine kleinen Brüder ist der „große Gelbe“ auf alle Leistungen des Urlaubsparadieses (inkl. Eintritte) einlösbar und wird auch in der Therme Bad Wörishofen als Zahlungsmittel akzeptiert. Die ThermenEUROs sind ein beliebtes Geschenk, weil der Beschenkte selbst entscheidet, welche Leistungen im Wert seiner ThermenEUROs er genießen möchte. Die Zerreißprobe hat der neue Schein allerdings nicht bestanden: wie sein Vorgänger, der 100er, kann der 200er in vier Teilbeträge zerrissen und so bequem auf mehrere Kurzurlaube verteilt werden. 

 

Traditionell zieren die vielfältigen Bereiche der Therme Erding das bewährte Zahlungsmittel. Neben der Rutschenwelt (5er) und der Therme (10er) schmücken die VitalTherme (25er) und das Wellenbad (100er) die bisherigen Geld(gut)scheine. Für den feierlichen Anlass wurde nun ein klassisches Nachtmotiv gewählt. Die Rückseite zeigt drei aktuelle Aufnahmen und ein Traditionsbild aus der Anfangsphase. Eine Sonderedition des 200ers wird zudem mit der goldenen Jubiläums-Prägeschrift „20 Jahre“ veredelt werden. 
 

ThermenEuro 200 Therme Erding

Virtual Reality-Rutschen im Galaxy Erding

Abertausende Galaxien, leuchtende Planeten, riesige Asteroiden und Raumschiffe – lass dich in die unendlichen Weiten des Alls entführen und sei hautnah dabei, wenn in Europas größter Rutschenwelt, dem Galaxy Erding, eine neue Ära des Wasserrutschens beginnt!

Auf der 160 m langen Reifenrutsche Space Glider kannst du eine absolute Weltneuheit testen: Das erste Water Slide-Erlebnis mit Virtual Reality-Brille

 

Doch was passiert beim Virtual Reality-Ride?  

Hier wirst du selbst zum Akteur! Während du die rasanten Auf- und Abwärtsstrecken der Space Glider bezwingst, trägst du eine VR-Brille mit 360°-Rundumsicht. Diese ermöglicht es dir, beim Rutschen eine virtuelle Umgebung live wahrzunehmen. Tauche in eine faszinierende Weltall-Atmosphäre ein und fühle dich wie ein Astronaut auf seiner abenteuerlichen Reise durch das Universum. Neben dem galaktischen Ride durchs All kannst du ein weiteres spektakuläres Rutschabenteuer testen: Schwebe durch eine fantasievolle Sky World, fühle dich schwerelos und bezwinge die Lüfte!

Staunen, Strahlen, Gänsehaut und Jubelschreie – sobald du das Landebecken erreichst, sind große Emotionen garantiert!

 

Visionär und noch nie zuvor dagewesen ist dabei die Kombination aus hochmoderner VR-Technik und Wasserrutschen, die beim heutigen Presse-Event in der Therme Erding vorgestellt wurde. Diese neue Dimension des Rutschens mit einem Gesamt-Investitionsvolumen von über 300.000 € entstand in Zusammenarbeit mit dem führenden Rutschenhersteller wiegand.maelzer, den VR-Profis von Ballast und Samsung.

 

Neugierig geworden? Dann teste täglich gegen eine Gebühr von 2 € pro Runde den VR-Ride* auf der Space Glider! 

 

*ab 9 Jahren

 

Werktags:

13:00 Uhr bis 17 Uhr 

 

Wochenende, bayr. Feier- und Ferientage:

11:00 Uhr bis 14:00 Uhr und 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr